FIRMENGESCHICHTE

1973
bis 1989: Adolf Horst PLANKENAUER ist als Autodidakt und Fotograf aus Freude freier Pressefotograf.

Unterschrift von Hans DICHAND
Erster Presseausweis 1973

1989
Gründung der Presse-Bildagentur Mag. Adolf Horst PLANKENAUER mit Ende des Jahres.

1990
APA-Fotopreis für die besten Pressefotos des Jahres 1989. Zweiter Platz und bestes Sportfoto (Fußball). Gänzliche Umstellung auf Farbfilmverarbeitung, Lieferung von Farbbildern (aber auch noch von SW-Bildern vom Farbfilm) an nahezu alle bedeutenden österreichischen Tageszeitungen, Wochen- und Monatszeitschriften. Der „Heimathafen“ liegt aber in Graz, bei der KLEINEN ZEITUNG, wo Sportchef Harald SCHAUPP und sein späterer Nachfolger August KUHN den Einstieg ermöglichen.

APA-Pressefoto des Jahres 1989 2.Platz

1991
APA-Fotopreis für die besten Pressefotos des Jahres 1990. Sonderpreis für das dynamischte Pressefoto (Hans KRANKL).

1992
APA-Fotopreis für die besten Pressefotos des Jahres 1991. Dritter Platz und wieder bestes Sportfoto.

APA-Pressefoto des Jahres 1991 3.Platz

1993
APA-Fotopreis für die besten Pressefotos des Jahres 1992. Dritter Platz und wieder bestes Sportfoto (Ernst HAPPEL, verstorben im Nov. 1992). Die digitale Revolution im Fotobereich beginnt. Als erster Fotograf in Österreich übertrage ich Fotos mit einem handelsüblichen Mac-Powerbook mit eingebautem Modem über die Telefonleitung in die Redaktionen. Die bisher für kleine Agenturen unfinanzierbaren Bildfunkgeräte verlieren an Bedeutung. Digitalisiert werden die Bilder direkt vom Farbnegativ mit dem ersten handelsüblichen Filmscanner Nikon Coolscan.

1994
Eröffnung des neuen Agenturbüros in 8010 Graz, Steyrergasse 67. Zusatz zum Firmennamen der Plankenauer“, als freier Mitarbeiter wird der Fotokünstler Pego GOTTWALD gewonnen, mit dem sich eine überaus fruchtbringende Zusammenarbeit ergibt. Fotos werden mit Mac-Power-PC´s und Adobe Photoshop bearbeitet und per ISDN mit 128 Kbit/sec. in die Redaktionen übertragen.

1995
Die elektronischen „der Plankenauer“-Fotos werden in einer Phrasea-Bilddatenbank gespeichert, Zeitungskunden greifen über eine Client-Software per ISDN darauf zu.

1996
Die Zusammenarbeit mit AP (Associated Press) Österreich im Bereich der aktuellen Sportberichterstattung beginnt.

1997
Gattin Isabella Maria wird mit 1.1. angestellt, im August Baubeginn des Wohnhauses mit Büro für die Presse-Bildagentur auf der Roseggerhöhe in Hart bei Graz. Im Dezember wird der digitale Kreis geschlossen. Die erste sportfototaugliche Digitalkamera Kodak/Canon EOS DCS3 (1,3 Megapixel, Neupreis über ATS 200.000 wird erworben), nunmehr erfolgt die Produktion von der Aufnahme bis zur Archivierung zur Gänze elektronisch.

1998
Sturm Graz wird zum ersten Male österreichischer Fußballmeister. Das Meisterfoto ist 10 Minuten nach Übergabe des Meistertellers in allen Sportredaktionen Österreichs verfügbar und erscheint auf den Titelseiten vieler Zeitungen. Dieses Bild wird 2004 auch unter die „Jahrhundertfotos“ im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums der KLEINEN ZEITUNG aufgenommen. Das neue Haus mit Büro ist fertig, im Mai wird eingezogen.

SK Sturms erster Meistertitel 1998

1999
Der Grazer Kunstfotograf Mag. Dr. Christian LAPP wird als freier Mitarbeiter im Sportbereich gewonnen, die freiberufliche Vertretung in Wien im Sportbereich und bei Musikveranstaltungen übernimmt der Life-Ball-Fotospezialist Bernhard FRITSCH.

2003
Im April trifft Horst PLANKENAUER den weltbekanntesten Mode- und Erotikfotografen Helmut NEWTON im Rahmen der Graz-europäische Kulturhauptstadt 2003-Ausstellung „Phantom der Lust“, dokumentiert ist das Treffen auf Fotos von Starfotograf Heimo AGA. Im Herbst wird erstmalig ein IBM-Laptop mit Windows-Betriebssystem XP-Professional als Nachfolger der Mac-Powerbooks eingesetzt.

Graz 2003 Cultural Capital of Europe

2004
Die Zusammenarbeit mit der weltweit tätigen Nachrichtenagentur REUTERS beginnt, die Zusammenarbeit mit AP endet. Die Phrasea-Bilddatenbank hat ausgedient, die Bilddatenbank wird ausgelagert, eine Internet-Lösung ist in Arbeit.

SMA - Sports Media Austria Preis -> 2.Platz in der Kategorie Foto

2005

Die seit 1995 bestehende Phrasea-Bilddatenbank wird nun durch die FOTORUSH-Bilddatenbank der Grazer IT-Firma ITSS Zechmann&Umgeher abgelöst, der Zugriff auf Fotos - bisher über eine lokal installierte Client-Software - erfolgte nun über das WorldWideWeb, die erste Website der Presse-Bildagentur mit der URL www.der-plankenauer.at wurde installiert. Fotos wurden aber nicht nur von in- und ausländischen Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht, sondern auch in zahlreichen Büchern, Videos, Kalender und weiteren Printprodukten verwendet (Übersicht).

2015

Objektiv, der österreichische Preis für Pressefotografie, der von APA - Austria Presse Agentur - und Canon Österreich initiiert wurde, hat unter diesem Namen (den APA-Preis zum Pressefoto des Jahres gibt es schon seit 1989) sein 10-jähriges Jubiläum gefeiert. Und anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Fotopreises wurde dazu eine Jubiläumskategorie “Ikonen” vergeben, welche die besten Pressefotos der vergangenen 20 Jahre auszeichnete.

Dabei gelang es, mit einem Foto der österreichischen Fußball-Trainer-Legende Ernst Happel (gest. 1992) unter die besten 5 Fotos nominiert zu werden.

Ernst HAPPEL 04/1992

2016

Horst PLANKENAUER erlebt mit großer Freude und Demut den 65. Geburtstag und damit den Eintritt in den Ruhestand. Die Presse-Bildagentur „der Plankenauer“ wird auf hohem Niveau, allerdings in kleinerem, geringfügigem Umfang weitergeführt.

Neu: Twitter-account @derPlankenauer

2018/19

Die nicht mehr zeitgemäße Bilddatenbank Fotorush und die bestehende Website, die zwar durch wechselnde Frontbilder von Zeit zu Zeit aktualisiert wurde, werden abgelöst. Und zwar durch das moderne Content-Managementsystem KOKEN, individuell angepasst durch den Grazer Softwareentwickler Stefan BAUER. Das Frontend kann mit der bekannten URL www.der-plankenauer.at aufgerufen werden.